20. September 2015

Sonntagskuchen - Rote Beete Schokoladen Kuchen


Heute habe ich mal etwas besonderes für euch, einen Rote Beete Schokoladen Kuchen. Mein Freundeskreis ist gespalten, die eine Hälfte mag ihn, die andere verabscheut ihn. Ich würde sagen, wer prinzipiell keine Rote Beete mag, mag sie auch nicht im Kuchen. Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass das Rezept auch super mit Birnen oder Bananen schmeckt.



Rote Beete Schokoladen Kuchen


Zutaten:
  • 250g gekochte und geschälte Rote Beete
  • 200g Zartbitterkuvertüre
  • 4 EL heißer Espresso
  • 200g Butter
  • 5 Eier
  • 200 g Zucker
  • 135g Mehl
  • 3 EL Kakao 
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung:

Die Rote Beete pürieren und die Butter mit der Kuvertüre in einem Topf langsam erwärmen und beides schmelzen. Den Espresso und das Rote Beete Püree unterrühren und etwas abkühlen lassen. Die fünf Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Nach und nach den Zucker zum Eischnee dazu geben.
Das Eigelb zügig unter die Schokoladenmasse rühren und das Mehl, den Kakao und das Backpulver unterrühren. Den Eischnee unterheben und die Masse in eine gefettete Form geben. Den Teig bei 160°C 40-50 Minuten backen. Zur Probe ein Schaschlikspieß aus Holz in den Kuchen stecken. Bleibt noch Teig dran kleben, dann den Kuchen noch etwas weiter backen.


Wer mag kann zum Kuchen noch Schlagsahne reichen.