Über mich



Hallo ihr Lieben!

Ich bin Juli, aber das habt ihr bestimmt schon mitbekommen. Ich studiere zur Zeit noch Skandinavistik und Wirtschaftswissenschaften. Und liebe das Meer.

Ich habe mich schon immer für alte Dinge begeistert. Als kleines Mädchen, wollte ich unbedingt Stricken und Häkeln lernen, von meiner Oma. Auf unserem Dachboden gab es eine alter Truhe mit alter Leinenwäsche.  Ich musste unbedingt die alten Nachthemden der vergangenen Generationen tragen. Ich hatte kein Baumhaus, sondern einen alten Pferdewagen auf dem ich gerne spielte. Als ich dann immer älter wurde, blieb es nicht bei solchen Kleinigkeit. Und heute kann es passieren, dass ich meine Eltern so lange nerve bis sie mir einen alte Schwalbe besorgen, die ich wieder aufbauen möchte.

Denn für mich tragen die alten Dinge immer eine besondere Geschichte mit sich. Eine Geschichte, die ich nicht vergessen möchte und deswegen hier aufschreiben werde. In alten Dingen steckt viel mehr Liebe. Sie wurden meistens von Hand gefertigt und waren/sind so viel haltbarer.

Aber es sind nicht nur Gegenstände für die ich mich begeistere, auch alte Handarbeitstechniken und Küchengeheimnisse. So kann es sein, dass ich ein ganzes Wochenende in der Küche stehe und die frisch gepflückten Kirschen einwecke. Natürlich mit dem alten Einkochtopf von Oma.

Ich träume davon in einem kleinen Haus zu leben, mit einem riesigen Garten drumherum. In diesem Garten sollen dann Himbeeren, Kirschen, Birnen usw. wachsen.
Ich träume nicht nur von einem Haus mit Garten, sondern auch von einem kleinen Café. Ein Café in dem man die Einrichtung, die ich vom Flohmarkt haben werde, kaufen kann. Einem Café in dem ich meinen Gästen selbst gebackene Kuchen und Torten auf Sammeltassen serviere. Und ...

Aber bis dahin sammele ich weiterhin alte Dinge und Fähigkeiten.

Seit November 2012 habe ich ein kleines DaWanda-Lädchen. Denn ich mache schon seit Ewigkeiten die Geschenke für Freunde und Verwandte selbst. Und genau diese haben mich immer wieder ermutigt mit den Worten: "Du solltest so etwas verkaufen." 
Nun mache ich das und hoffe, dass sich viele finden die meine Dinge auch mögen.


Juli-mit Liebe gemacht  ist mein Blog, auf dem ich die Geschichten zu den alten Dingen und zu den Sachen die ich ausprobiere aufschreibe. Vielleicht wecke ich so in euch neue Ideen, die ihr auch mal ausprobieren wollt. Oder ihr könnt mir Tipps geben, weil ihr auf dem Gebiet schon mehr Erfahrungen habt, als ich. Vielleicht entdecke ich irgendwann auch mal das Fotografieren für mich und kaufe mir so einen total teuere und total große Kamera. Aber bis dahin werde ich weiterhin alles mit meiner kleinen pinken Digitalkamera fotografieren.

Ich freue mich über jeden Leser und jedes Kommentar.

Falls ihr mir unter vier Augen mal schrieben wollt: juli.mitliebegemacht(a)gmail.com

Ich wünsche euch alles Liebe.