21. Juni 2015

irgendwas geht immer


Ich habe gestern auf einer meiner Festplatten ein wundervolles Gedicht gefunden. Dies Gedicht habe ich im Alter von süßen 17 Jahren abgespeichert. Und toller Weiser gefällt mir das Gedicht immer noch. Leider habe ich das Gedicht und auch die Autorin nicht wieder gefunden, obwohl es ja immer heißt, dass Internet weiß alles. Aber mal wieder, lange Rede kurzer Sinn...

Antje Wilke 

irgendwas geht immer 

dein kleiner Fingerstreich an meiner Hand 
lyrische Zeilen mit der Post gesandt 
wie im Vorübergehn ein Hinternklaps 
beim Italiener unterm Tisch ein Zehentaps 
du wickelst mich in deinen Schal den warmen 
muss dich mal eben hinterrücks umarmen 
Kosewort auf Kühlschrankklebezettel 
mit Ohropax ertragner Heavy Metal 
Nasenstüber stupsen sich entgegen 
Komplimente machen immer noch verlegen 
zwei Zungen die sich umeinander kreisen 
von beiden Seiten in dieselbe Bockwurst beißen 
es grinst ein Smiley fett vom Butterbrot 
wir lachen uns durch Pfützen hopsend tot 
alles Vorspiel dürstet nicht nach Stöhnen 
ein bisschen Stimme kann den Tag verschönen 
im Notfall tuts Geteilt durch minus Stern 
und jedes Zeichen meint ich hab dich gern 
sollst mir nicht deine ganze Welt versprechen 
Zärtlichkeit braucht keine großen Flächen

1 Kommentar:

Ich freue mich über jedes Feedback :) Danke schon mal.