17. März 2013

Sonntagskuchen - Birnenkuchen mit Puddingquarkfüllung und Eischneehaube


Heute gibt es mal ein Rezept von einem Birnenkuchen. Ich war auf der Suche nach einem fruchtigen und leckeren Kuchen. Dieses Rezept habe ich aus einem älteren Backbuch, noch so eins ohne Bilder. Was für mich immer etwas schwer ist, denn ich möchte gerne vorher wissen was ich hinterher heraus bekomme. Aber so bin ich immer wieder positiv überrascht, wenn ich ein Rezept aus diesem Buch backe.

Zutaten:

für den Teig:


  • 125g Margarine
  • 100g Zucker
  • 1 Ei
  • Salz
  • geriebene Zitronenschale
  • 1 Vanillezucker
  • 150 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Dose Birnen


für den Guss:


  • 500g Quark
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 1 Ei 
  • 2 Eigelb (das Eiweiß brauchen wir später noch)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 100g Zucker
  • 1/2 l Milch
  • 1 Tasse Öl


Zubereitung:

Aus den Zutaten für den Teig einen Mürbeteig herstellen und in eine Springform damit auslegen. Die Form noch mal kurz in das Gefrierfach geben. Die Birnen abtropfen lassen und in Streifen schneiden.

Aus dem Puddingpulver und der Milch einen Pudding kochen und abkühlen lassen. Unter den kalten Pudding nach und nach die restlichen Zutaten für den Guss rühren, ohne das Eiweiß.

Das Eiweiß mit etwas Zucker steif schlagen.

Die Springform aus dem Gefrierfach holen, die Birnen darauf verteilen und darüber den Guss glattstreichen.

Bei 180°C ca. 50 Minuten backen. Den Kuchen heraus holen und den Eischnee darüber verteilen und den Kuchen noch mal 10 Minuten backen.


Kommentare:

  1. Oh, sieht der köstlich aus! Ich würd jetzt ein Stück nehmen... oder 2! :) Schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  2. das Rezept ist toll und es der Kuchen sieht total lecker aus *_______________* ich muss das Rezept im Auge behalten ♥

    AntwortenLöschen
  3. Der Kuchen sieht absolut lecker aus und diese Kombination kenne ich auch so gar nicht. Das Rezept speicher ich mir auf jeden Fall ab.
    Backbücher ohne Bilder habe ich auch einige, bin dann immer ganz gespannt wie der Kuchen letztendlich aussieht.
    Viele Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  4. Uii der sieht so lecker aus. *-* <3

    Liebste grüße von Coeur♥
    miss-coeur.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Feedback :) Danke schon mal.