13. November 2013

Ich wollte euch ja noch zeigen was ich eigentlich auf dem Flohmarkt gesucht habe.


Seit längerem ist unsere Küchenwaage schon kaputt. Die einfache von IKEA hat zwischen den 100g Schritten nur vier winzige Strichlein. Unmöglich auf ihr 25g abzulesen. Die letzte Digitalwaage ist ins Abwaschwasser gerutscht. Das mochte sie ganz und gar nicht. 

In der letzten Zeit habe ich alles mit Esslöffel und Teelöffel abgemessen. 

Eigentlich wollte ich auf dem Flohmarkt eine dieser ganz alten Küchenwaagen kaufen. Da meinte meine Oma so ein altes Ding hat sie noch in der Garage stehen.


Und wirklich. Diese Waage hat meine Uroma zur Silberhochzeit bekommen. Da war meine Oma gerade mit meiner Tante schwanger. Die Waage ist also älter als 60 Jahre. Leider ist der Teller angebrochen und die Waage hat etwas Rost angesetzt. Dazu noch etwas Schmutz. 


Aber da habe ich ein tolles Mittel, das ich bei Merle auf dem Blog Trödelhaus gefunden. Jeglichen Schmutz bekommt man mit Sauerstoff weg. Das gibt es in der Putzmittelabteilung. Es ist ein weißes Pulver das man zusammen mit dem Flohmarktfund einfach in Wasser einweicht. So bekommt man sämtlichen Schmutz von allen Oberflächen. Dabei greift es weder die Farbe noch die Oberfläche an. Sogar angerostete Emaille wird wieder gebrauchsfähig. 

Leider löst es aber Abziehbildchen wie das Emblem. 

Auf dem Flohmarkt habe ich mich nach einem neuen Teller umgesehen, aber ohne Erfolg.


1 Kommentar:

  1. Das ist ja ein tolles Stück und dann noch mit so einer wunderbaren Geschichte...

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Feedback :) Danke schon mal.