3. Juni 2013

Sieben Sachen Sonntag #22

Viele Sonntage bin ich mit einem schlechten Gewissen ins Bett gegangen. Ich hatte das Gefühl, den ganzen Tag nur vertrödelt zu haben. Ich hätte doch so viel an einem freien Tag machen können. Aber selbst wenn es so war, ist nicht genau dafür ein Sonntag gedacht?

Als ich dann bei Frau Liebe den 7-Sachen-Sonntag entdeckte und in meinen Blog mit aufnahm, habe ich erst entdeckt wie viel oder wenig ich jeden Sonntag so mache. Und lasse euch nun an meinem (heutigen) Sonntag teilnehmen.


Meine Taschen vom Papiermüll befreit. 


Mit dem Regenschirm gegen Wind und Regen angekämpft. 


Neue Stoffe zum Auto getragen. 


Das übrige Geld in Lebensmittel investiert. 


Zucker in Holunderbeerensaft gerührt. 


Versucht das neue Sockenbuch zu verstehen. 


Fremde Schuhe gebunden. Ab 1,75m wird der Weg nach unten zu lang für die Arme. 









Kommentare:

  1. Das sieht - trotz Regen - nach einem tollen Sonntag aus. Besonders das Herzchen in der Suppe, wie schön :)
    Viele Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  2. Nice post. I used to be checking continuously this weblog and I am inspired!
    Very useful information specially the ultimate phase :) I deal with such
    information a lot. I was seeking this particular information for
    a long time. Thanks and best of luck.

    My page - http://dsbooty.ds152tube.com/MoniqueBZ

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Feedback :) Danke schon mal.