28. Juni 2011

Ein veganes Rezept pro Monat

Ich gebe zu, ich mach mir schon Gedanken um mein Essen, aber übertreiben will ich dabei nicht. Ich esse Frühstückseier nur von glücken Hühnern die auf dem Dorf frei spazieren dürfen. Zum backen dürfen es auch bio Eier sein. Ansonsten bin ich der Meinung, dass ich zu viel Fleisch esse. Es muss ja nicht in jeder Hauptmalzeit Fleisch drin, zum Grillen oder zum Frühstück kann ich leider nicht drauf verzichten. Nun lautet mein neuer Plan, ein Mal im Monat ein neues veganes Rezept auszuprobieren. Vegan deswegen, weil ich mir z.B.: bei Milchproduckten nicht sicher sein kann, dass es der Kuh gut geht. Naja an der Begründung muss ich noch arbeiten. Aber ich finde es sehr interessant sich ganz ohne Tier zu kochen.
Ich hoffe, dass ich so immer öfter auf vegane Rezepte zurück greifen kann. Und vielleicht schaffe ich es einen veganen Tag in der Woche einzulegen, aber bis dahin …
Heute möchte ich euch das Rezept von Com.S_DAX ans Herz legen. Es ist super. Denn ohne Parmesan hält es sich viel länger im Kühlschrank. Und schmeckt trotzdem!


Bei den Rezepten ist es mir wichtig, dass ich keine außergewöhnlichen Rezepte ausprobiere. Also kein Tofu oder ähnliches. Dann solle es nicht versuchen Fleisch zu ersetzten/imitieren. Nudeln mit Tomatensoße ist z.B. ok, da achte ich nur drauf, dass ich keine Eiernudeln nehme und die Zwiebeln mit Öl anbrate.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes Feedback :) Danke schon mal.