7. Juli 2013

Sieben Sachen Sonntag #27

Es ist wieder Sonntag. Nach einer Idee von Frau Liebe poste auch ich fast jeden Sonntag sieben Sachen die ich mit meinen Händen gemacht habe. Dabei spielt es keine Rolle wie viel Zeit mit diesen Sachen verbracht hat. 
Ich mag es gerne sieben Sachen zu sammeln. Besonders spannend ist es, wenn man eigentlich denkt, dass man den ganzen Tag nur wenig getan hat. Aber oft ist es auch schwer nur sieben Sachen zu finden. Aber auch heute habe ich wieder sieben Sachen für mich und euch entdeckt, mit denen ich meinen Tag noch schöner gemacht habe.
 
In Schweden angefragt, ob es dort in diesem Jahr auch mehr Mücken gibt, als normal.

Die Samen fürs nächste Jahr gepflügt.

Etwas ganz neues ausprobiert und wenn es so weiter geht, dann gibt es bald etwas neues in meinem Lädchen.

Die Kompost zu seinem Haufen gebracht.

Den restlichen Gurkensalat ausgelöffelt. So eigene Gurken sind etwas feines.

Die ersten Strohblumen geerntet. 

Endlich, endlich einen Lavendelring gebunden. Das hatte ich schon so lange vor. Nun geht es in den Garten. Die Kürbise brauchen dringend ein neunes Zuhause.


Es sind zwar schon ein paar Sandsäckchen verkauft, aber bei weitem noch nicht alle. Also los los! Sandsäckchen für 10€ kaufen und damit 5€ an die Hochwasserhilfe spenden.
 

Kommentare:

  1. Jaaa ich liebe die Walderdbeeren auch total! Und Zuckererbsen, yuuuuuuumm! :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. oh, ich habe dich grad über die kommentare beim e-course von magnolielectric entdeckt und jetzt gesehen, dasss du auch beim 7-Sachen-Sonntag mitmachst. ich auch. Und Skandinavistik hab ich auch studiert... Achja, und Zuckererbsen und Lavendel wachsen in meinem Garten auch :-) So viele Gemeinsamkeiten...
    LG Jana

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Feedback :) Danke schon mal.