23. Mai 2012

Vatertagsausflug

Am Vatertag ist es bei uns üblich, dass meine Familie einen Tagesausflug macht. Denn in unserem Dorf hält man es an Himmelfahrt nicht aus. Gefühlte 1000 Radfahrer pilgern zu unserer Dorfwiese, legen sich in die pralle Sonne und lassen den Alkohol wirken. Das alles wird von lauter Musik, Vuvuzelas , Trillerpfeifen und Fahrradklingeln begleitet. Spätestens um 15 Uhr fährt der erste Krankenwaagen durchs Dorf und die ersten fangen eine Prügelei an. Da möchte man Himmelfahrt gerne etwas abseits verbringen.

Dieses Jahr wurden wir von einer befreundeten Familie eingeladen. Die Tochter kam Anfang Mai erst aus Irland wieder, sie war dort Au-Pair, so gab es viel zu berichten.


Ich hab mich zum ersten Mal an Cale-Pops versucht. Das Rezept habe ich von Anna. Ihre Seite ist einfach toll! So viel Gebackenes auf einem Platz. Da braucht man sich wirklich kein Backbuch mehr kaufen. Denn die würden bei weitem nicht so viel vermitteln können, wie es Anna kann.
Da ich mir um das Gelingen der Cake-Pops (ganz unnötig) Sorgen gemacht habe, backte/buk ich zur Sicherheit noch meinen Käsekuchen (das Rezept habe ich schon mal gepostet), der mir mit Sicherheit ( dank dem super Rezept) immer gelingt.


Die Gastgeber und wir waren total begeistert von den Cake-Pops. Man schafft zwar nur einen und ein Stück Käsekuchen, aber sie sahen einfach zum anbeißen aus. Die Gastgeberin konnte nicht an sich halten und probierte den Ersten schon gleich beim Anrichten.
Wobei das nicht ganz so leicht war, letzten Endes haben wir alle Cake-Pops in, mit Butterbrotpapier eingepackte, Steckmasse gepikt. Dafür waren auch die halbierten Schaschlikspieße super geeignet.


Aber das allerschönste auf der Kaffeetafel war für mich die wundervolle Tischdecke. Es sah ganz nach Handarbeit aus. Ich habe den ganzen Nachmittag so über die Decke gewundert, dass die Gastgeber demnächst nachforschen wollen, wer sie denn nun gemacht hat.


Bis dahin habe ich sie einmal komplett fotografiert, vielleicht fange ich eines Tages an Decken zu besticken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes Feedback :) Danke schon mal.