30. Dezember 2012

Blogwichteln 2012

Doppelten Wichtelspaß hatte ich in diesem Jahr. Und ich muss gestehen, im nächsten Jahr werde ich nur bei einem mitmachen. Aber nun erst mal zu meinen Päckchen.


Beim Blogwichtet von Dreierlei Liebelei durfte man seinen Wichtelpartner schon kennen lernen. Ich habe ich euch von Anke bereist berichtet. Und muss sagen, dass es wirklich Spaß gemacht hat. Denn wir sollten uns gegenseitig über unsere Vorlieben und Abneigungen berichten, damit nichts schief gehen kann.

An Anke habe ich folgendes Päckchen verschickt.


Badezusatz und Lavendelherz aus Dresden, einen Sattelschutz fürs Fahrrad, leckere Handgemachte Pralien von Albertje, und noch selbstgemachte Fenstersterne in pink und lila, einen kleinen Engel und einen Häkelbilderrahmen.
Und dieses zauberhafte Päckchen habe ich bekommen.


Ich muss gestehen, dass ich ein ziemliches schlechtes Gewissen habe. Denn Anke hatte alles so toll verpackt. Jede Menge Glitzer und Flitter. Ich dagegen habe gar nicht dran gedacht, dass ich mein Päckchen hätte auch noch verpacken können. Anke ich hoffe du bist mir  nicht böse.

Es war voll mit tollen Sachen. Einem Kalender, verschiedene Tee- und Trinkschokolade-Sorten, ein Glücksarmband und eine zauberhafte Karte.


Beim Handmade-Wichteln habe ich ein Päckchen für Nadja geschnürt. Nur selbst gemachte Dinge, fand ich eine super Idee. Allerdings habe ich dabei die benötigte Zeit etwas außer Acht gelassen. So das mein Päckchen gerade so auf den letzten Drücker fertig geworden ist.
Nadja hat von mir auch Fenstersterne bekommen, aber in pink und gelb. Eines meiner Weltreise-Fotoalben, Postkarten, einen Häkelbilderrahmen, einen Faltstern und meine Lieblingsstollengebäck.


 Von Rosa habe ich ein Buch bekommen.


Aber es ist kein normales Buch. Es ist innen mit feinstem Blütenpapier beklebt.



Und darin versteckt sich ein feines Notizbuch.


Es ist eine zauberhafte Idee, danke Rosa. 




1 Kommentar:

  1. Huhu Juli,
    quatsch ich bin doch nicht böse! Ich habe mich total über Dein Wichtelpaket gefreut! Noch mehr habe ich mich darüber gefreut, dass wir uns vorher einig darüber waren, das wir den Versandtermin weiter nach hinten geschoben haben. Das hat mich in der hektischen Vorweihnachtszeit doch sehr entspannt! Viele liebe Grüße und einen schönen Abend! Anke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Feedback :) Danke schon mal.