21. April 2013

Sonntagskuchen - Monkey Bread


Heute gibt es ein Rezept aus meinem neuen Backbuch von Cynthia Barcomi. Es ist ein Hefeteiggepäck durchzogen von Karamell. Sehr ergiebig und lecker.


Zutaten:

35g Haferflocken
35g Muscovado-Zucker ( ich habe brauen Zucker genommen, den hatte ich noch zuhause)
1 Schale einer Orange
1 1/2 Tl Salz
325 ml Milch
2 Eier

600g Mehl
7g Trockenhefe
75g kalte gewürfelte Butter
85g Muscovado-Zucker
55g Zucker
4g Zimt
45g Butter

Glasur:
2El Milch
80g Puderzucker
1 El Zimt nach belieben

Zubereitung:

Die Haferflocken mit dem Zucker, der Orangenschale und dem Salz mischen und mit der heißen Milch übergießen. Alles 10 Minuten ziehen lassen. Dann die beiden Eier unterrühren.

Das Mehl mit der Hefe mischen und die Haferflockenmischung unter rühren. Nach und nach die Butter dazu geben und weitere 5 Minuten kneten. Nach Bedarf noch etwas Mehl dazu geben. Den Teig von Hand weiter kneten und eine Kugel formen. Den Teig nun in einer Schüssel 45 Minuten gehen lassen.
Die restliche Butter zerlassen und die Zuckersorten mit dem Zimt vermischen. Und eine Gugelhupfform einfetten.


Nach 45 Minuten den Teig noch ein Mal kneten. Vom Teig kleine Stücke abzupfen und Kugeln formen. Diese werden in die zerlassene Butter getaucht und dann in der Zucker-Zimt-Mischung gewälzt. Anschließend kommen die Kugeln in die Form. So wird es mit dem gesamten Teig gemacht. Die übrige Zuckermischung wird über dem Teig verteilt. Abgedeckt muss der Teig nun weitere 40 Minuten gehen.
Den Backofen auf 180°C vorheizen und dann den Kuchen 50 bis 55 Minuten backen. Gegebenenfalls muss der Kuchen nach 30 Minuten mit Backpapier abgedeckt werden. Aus dem Ofen nehmen und 15 Minuten ruhen lassen. Die Glasur anrühren und noch auf dem warmen Kuchen verteilen.







1 Kommentar:

  1. Das sieht aber lecker aus! Viellecht sind Sie interesiert, Ihren Blog in unserer Webseite Rezeptefinden.de hinzufügen, damit wir auf ihn verweisen können?

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Feedback :) Danke schon mal.