22. Januar 2013

Schneeflocken Handschuhe

 

CIMG4035

Ich habe von euch so viel Lob für meine Handschuhe bekommen, dass ich nun ein extra Post dazu schreibe. Um euch mal zu verraten, wie einfach sie gemacht sind.

CIMG4036

Denn ich hatte etwas Ärger mit diesen lieben Dingern. Davon ahnte ich noch nichts, als mein bester Freund mich gefragt hat, ob ich auch Fausthandschuhe mit Schneeflocken und so einem Band, von dem ich mal erzählt habe, hinbekomme.

Nachdem ich meinem Vater zu Weihnachten ja die superpraktischen, aber leider etwas zu kleinen Handschuhe gestrickt habe. Dachte ich noch, dass einfache Fausthandschuhe ein Klacks sind. Und ich müsste nur etwas beim Muster aufpassen.

CIMG4037

Leider war es etwas schwierig weiße und rote Wolle direkt nach Weihnachten, Anfang Januar, zubekommen. So habe ich ist die rote Wolle für Nadelstärke 3 bis 3,5 gedacht und die weiße für 3 bis 4. Da dachte ich noch, na das wird schon passen.

Tat es leider nicht. Denn die weiße Wolle war etwas dicker und verzog mir im meine Maschenprobe. Dazu kommt noch, dass ich das mit dem mehrfarbigen Stricken einfach noch nicht drauf habe. Das muss ich bald mal etwas gegen tun!

Also habe ich mich für die Methode einfarbig Stricken und dann besticken entschieden. Und siehe da, es ging viel besser.

Natürlich ist es eine ganz schöne Zählerei, die richtige Reihe und Masche für den Anfang zu finden. Aber im Endeffekt bei weitem hübscher, als meine 3 vorherigen Versuche.

CIMG4038

Bei diesen Handschuhen habe ich zum ersten Mal mein neues Label angenäht. Und muss sagen, ich bin zufrieden. Ich habe die alten Labels immer, in passender Fabre, selbst von Handgestickt. Aber ich habe mich immer dagegen gesträubt, ich bin nicht so ein großer Stickfreund. Ich bin wegen ihnen oft in Zeitnot und Stress geraten, denn nicht für alle meine Produkte, in meinem Lädchen, waren die Label schon gestickt und eingenäht. So dass ich vor Weihnachten, auf Grund der vielen Bestellungen, mächtig zu sticken hatte.

CIMG4034

Nun aber noch die Geschichte zu dem Band. Ich habe es vor einigen Wintern einmal miterlebt wie eine Freundin ihre Handschuhe in der halben Stadt gesucht hatte, um sie am Ende doch nicht wieder zu finden. Und hatte seit dem panische Angst, dass auch ich mal meine Lieblingshandschuhe verlieren könnte.

Einen Winter später, stand ich mit einer anderen Freundin, draußen vor dem Audimax. Wir schlossen unserer Fahrräder ab. Ihr Rad wollte nicht so wie sie, da zog sie ihre Handschuhe aus und ließ sie fallen. Das dachte ich zumindest. Dann habe ich es erst gesehen, dass ihre Handschuhe fröhlich an ihren Handgelenken baumelten. Tolle Idee! Marie damals meinte, sie war ständig auf der Suche nach ihren Handschuhen und warum kann soll man als großer Mensch nicht auch so Handschuhbänder haben wie die kleinen Menschen?

Ja warum eigentlich nicht. Die Idee erzähle ich jedem, der “Handschuprobleme” hat. Vielleicht schaffe ich es auch mal, mir eigene Handschuhe zu stricken und mit so einem Handschuhband zu versehen.


1 Kommentar:

  1. Die Labels sehen toll aus und lassen so ein Produkt direkt viel professioneller wirken.
    Wie hast du denn dieses Handschuhband gemacht? Mit der Strickliesel? Und wo/wie genau befestigst du es.
    Dass die Schneeflocke aufgestickt ist, fällt übrigens gar nicht auf den Fotos auf. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es auf den Handschuhen einen schönen Effekt erzielt, wenn sie etwas "erhaben" auf dem restlichen Stoff sind, so ein bisschen 3D-mäßig :)
    Viele liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Feedback :) Danke schon mal.