14. Januar 2013

Schneestern–DIY


CIMG4031

Endlich ist es so weit-mein erstes DIY. Genau das liebe  ich an den anderen Blogs. Die süßen Ideen, die jedes Zuhause noch schöner machen. Ich hoffe meinen Casio,  das Licht und das weiße Papier vertragen sich, zumindest einigermaßen.
Gestern war ja der 13. Januar. Knut in Schweden. 20 Tage nach dem Weihnachtsfest feiern die Schweden und Finnen das Ende der Weihnachtszeit.
Sprichwörtlich fliegt an diesem Tag der Weihnachtsbaum raus und mit ihm alle anderen weihnachtlichen Sachen. “Tjugondag Knut kastas granen ut!” Ich persönlich habe diese Tradition übernommen, denn ich finde Weihnachten kann gar nicht lange genug sein.

CIMG3992

Nun ist der Weihnachtsengel wieder in seiner Schachtel und die Fenster sind wieder leer. Maximal eine Topfpflanze und eine Kerze stehen noch auf dem Fensterbrett.

CIMG4032

Damit das Fenster nicht ganz so leer bleibt, habe ich in diesem Jahr einige Schneesterne gebastelt. Wie es geht zeige ich euch heute.

CIMG3995

Was ihr dazu braucht ist nicht besonders viel:
  • Transparentpapier oder Butterbrotpapier
  • Klebestift
  • Schäre, Lineal, Bleistift oder einen Papiercutter
CIMG3996

Das Transparentpapier habe ich in 4 gleich große Rechtecke geschnitten. Dabei haben die Rechtecke eine Seitenlänge von 5cm x 13cm. In diesem Fall hat der Stern anschließend einen Durchmesser von 13cm. Wenn euer Stern größer oder kleiner sein soll, dann entspricht die kurze Seite immer 8/3 der langen Seite. (Bei 10cm Durchmesser rechnet ihr: 10:2,6666=3,75cm. Also entsteht ein Rechteck von 10cm x 4cm).

CIMG3998CIMG3997











Ich nehme mir den ersten Streifen Papier und falte ihn, der Länge nach, genau in der Mitte. Und öffne anschließend das Rechteck wieder.

CIMG4000CIMG4002














Dann werden alle vier Ecken an die, eben entstandene, Mittelfalz gefaltet.

CIMG4003

Auf die beiden Spitzen kommt nun etwas Kleber. Flüssigkleber würde sich nicht eigenen, denn dann würde das Papier wellig werden.

CIMG4007CIMG4006

Nun werden noch ein Mal die “Ecken” an die Mittelfalz gefaltet. Sie sollten durch den Kleber nun gut halten.CIMG4011

Nun kommt direkt in die Mitte etwas Kleber. Nun falte ich die Seiten auch an die Mittelfalz, so dass der Streifen nun auch noch schmaler geworden ist.

CIMG4012

Und dann so aussieht.

CIMG4014

Nun nur noch einmal alles der Länge nach falten und wieder öffnen.

CIMG4015

Das wiederhole ich mit den anderen 3 Streifen auch  und habe dann 4 fast identische Sternspitzen, die nun nur noch zusammen geklebt werden müssen.

CIMG4016

Dabei hilft uns, für die genaue Arbeit, das entstandene Kreuz in der Mitte der Sternspitzen. Auf die wir etwas Kleber geben.

CIMG4018

Um darauf die zweite Sternspitze zu kleben. Dabei darauf achten, dass die beiden Kreuze genau übereinander liegen. Am einfachsten geht es, in dem man die zweite Sternspitze zusammen gefaltet an die Mittellinie der ersten Sternspitze legt.

CIMG4020

Dann wieder etwas Kleber in die Mitte der Kreuze geben. Und den 3. Streifen quer zum Kreuz auf die anderen beiden kleben.

CIMG4022

Nun nur noch eine Sternenspitze und wir sind fast fertig.

CIMG4023

Die letzte Spitze wir wieder genau Kreuz auf Kreuz geklebt. Und fertig ist der erste Stern.

CIMG4024

Nun einfach mit einer Nadel und Faden eine Aufhängung an dem Stern befestigen …

CIMG4033

… und in dein Fenster hängen.


Wenn man die Rechtecke in der Größe 8cm x 3 cm zuschneidet, passen die fertigen Sterne super in einen Briefumschlag, z.B.: zur Weihnachtskarte (so habe ich es im letzten Jahr gemacht) / zu den Neujahrsgrüßen oder einfach mal so.

Kommentare:

  1. Sieht schick aus! Deko muss nicht immer pompös und glitzernd sein um zu überzeugen, dein Sternchen ist das beste beispiel dafür! Wirklich hübsch!

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh ... die kenne ich noch von früher, da werden Erinnerungen wach. Hab ich schon lang nicht mehr gebastelt ;)
    Wird gleich als Idee für die nächste Weihnachtszeit gespeichert, denn in diesem Jahr ist auch bei mir Weihnachten wieder im Karton verstaut und die ersten Frühjahrsblumen stehen schon auf dem Tisch.

    AntwortenLöschen
  3. sehr schön! besonders im letzten bild, da kommen die transparenten stellen so toll zur geltung.

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe diese tolle Idee jetzt gefunden, aber werde sicherlich für Weihnachten ausprobieren :) Schönen Dank!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Feedback :) Danke schon mal.