14. Januar 2013

Sieben Sachen Sonntag #2

Viele Sonntage bin ich mit einem schlechten Gewissen ins Bett gegangen. Ich hatte das Gefühl, den ganzen Tag nur vertrödelt zu haben. Ich hätte doch so viel an einem freien Tag machen können. Aber selbst wenn es so war, ist nicht genau dafür ein Sonntag gedacht?

Als ich dann bei Frau Liebe den 7-Sachen-Sonntag entdeckte und in meinen Blog mit aufnahm, habe ich erst entdeckt wie viel oder wenig ich jeden Sonntag so mache. Und lasse euch nun an meinem heutigen Sonntag teilnehmen.

Gestern bei der Nähmarie gesehen und heute gleich selbst gegessen. Käse mit Gurke.


Mir einen Tee aus Ankes Sortiment ausgesucht und aufgebrüht.


Fleißig die Tipps und Tricks von Stef/Magnolia befolgt. Und total verzweifelt. Ich bin immer noch nicht zufrieden mit allem, da muss ich wohl nächstes Wochenende noch mal ran.


Gegen den HTML-Stress noch ein paar Weihnachtsplätzchen verputzt und erst mal einen Kaffee getrunken.


Nach dem mein Blog nun wieder einigermaßen ansehnlich ist habe ich ein neues Häkelmuster ausprobiert.


Um gleich darauf ein neues zu suchen, denn das erste war viel zu klein und verwirrend.


Ein meiner Auftragsarbeit verzweifelt. Aber doch noch die Kurve bekommen.

Ihr merkt es gab heute so einige Knackpunkte an meinem Sonntag, aber sie sind vorerst alle behoben worden. Also kann ich nun ganz in Ruhe mein neues Buch zum Einschlafen lesen.

1 Kommentar:

  1. Dankeschön für deinen netten Kommentar! :)

    Das mit dem Verzweifeln mit Html kenne ich ;), ich glaub ich brauche dafür auch noch einige Wochenenden um mir da mal einen Überblick zu verschaffen ^^

    Lg, Melanie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Feedback :) Danke schon mal.