18. Februar 2013

Auf geht's an die Nordsee - Teil 1

Gut wirklich Nordsee haben wir nicht gesehen, aber unsere Reise ging nach Bremerhaven. Und das liegt bekanntlich an der Nordsee. Der Grund für unsere Reise war und ist meine Bachelor-Arbeit. Aber bevor wir Bremerhaven erkundeten ging es erst mal nach Hamburg. Es lag eh auf dem Weg und ich hatte neulich mal etwas über Fabrikverkauf von Wolle gelesen. Zufällig gibt es auch in Hamburg eine Wollfabrik. Also musste ich da unbedingt hin.
Oh ich kann euch sagen, dass war aufregend. Aber immer langsam.


Die Wollfabrik liegt mitten zwischen einigen anderen Fabriken, ganz bescheiden. Allerdings war innen keine Form von Bescheidenheit mehr zu spüren. Die Auswahl ist der Blanke Wahnsinn.


Hier mal eine Sicht auf die Woll, Kasmir, Mohair und  Co. Spulen. Eine riesen Auswahl in unterschiedlichsten Farben. Aber erst mal ein paar Worte zum Prinzip. Man kann sich seine Wollzusammensetzung aussuchen, also ob mit oder ohne Mohair usw. Wenn man irgendwann seine Farbe gefunden hat, dann muss man sich überlegen mit welcher Nadelstärke man arbeiten möchte. Also zB. ob 4 oder 6 Fäden. Aber wie viele Fäden man für seine Nadelstärke braucht erklären einem kleine Schildchen. 


Die Auswahl an Baumwollgarnen war fast noch mal genauso groß. Hier mal ein halbes Regal. Es gibt insgesamt 2 davon. Und spätestens da war ich total überfordert. Denn ich wollte Wolle für eine Granny Square Decke kaufen. Bei dieser enormen Auswahl empfehle ich jedem eine Liste anzufertigen. Denn ich stand da und wollte am liebsten von jeder Farbe etwas mitnehmen. 


Im Eingangsbereich stehen Einkaufswagen und Körbe. Ich griff ganz bescheiden zu einem Korb. Allerdings griff ich dann doch bald zum Wagen. Denn die Wolle stand ja nicht fertig im Regal. Man sucht sich seine Wolle aus und bringt seine Garnrollen zum Spulen. Dabei benötigt man von jeder Rolle mindestens zwei. Also war der Wagen bald voll. Naja nicht so voll wie der oben, aber für mich hat es gereicht.

Es war sehr interessant beim Spulen zu zusehen. Hier wird gerade mein hellblau und pink gespult. Wie sich eine Granny Square Decke mit nur zwei Farben macht, muss ich erst mal sehen. Ich hätte ja, wie gesagt, viel mehr Farben mitgenommen, aber die Mindestabgabemenge pro Spule ist 200g. Es gibt auch Glitzereffekte die man zu dem Garn dazu spulen lassen kann. Nicht nur in gold und silber, sonder auch in kupfer oder Fransen. Man kann auch mehrere Farben zusammen spulen lassen. Aber ich persönlich mal melierte Wolle nicht so.


Hier mal meine Ausbeute. Die Wolle wird nach Gewicht bezahlt. Dabei fangen die günstigen Garne bei 1,90€ an. Übrigens auch die Baumwollgarne. Ansonsten kann man auch sämtliche Strick- Und Häkelnadeln kaufen. Die größten waren Größe 20.
 
Ich denke das gespulte Garn an einem Stück macht sich besonders gut, wenn man einen Pullover oder ein Decke arbeiten möchte. Denn man muss keine einzelne Knäule mit einander verbinden. Beim nächsten Besuch werde ich dort richtig vorbereitet erscheinen. Ich werde mir Strickmuster oder Häkelanleitung mit Verbrauch, Größe und Nadelstärke heraussuchen. Denn es wäre ja einfach Schade wenn man dann doch zu wenig gekauft hat und dann doch anknüpfen müsste.




Was ihr vielleicht noch wissen solltet. Das Garn wird zwar gespult, aber nicht verdreht. Das bedeutet die einzelnen Fäden liegen einfach nur nebeneinander. Es ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber es geht.

Die Gute Nachricht für alle die nicht in der Nähe von Hamburg wohnen: Es gibt einen Online-Shop. Dort habe ich gerade gesehen, dass der Mindestbestellwert bei 50€ liegt. Ob  man dort auch eine Mindestabnahmemenge von 200 g hat, oder mehr konnte ich nicht in Erfahrung bringen. Vielleicht seit ihr neugierig geworden, dann guckt doch mal auf der Internetseite der Hamburger Wollfabrik vorbei.

Im zweiten Teil verrate ich euch dann warum wir uns auf dem Weg nach Bremerhaven gemacht haben. Und was wir so erlebt haben.


Kommentare:

  1. Oh je! Schon wieder so ein tolles Geschäft, in dem ich mein Geld fste halten muss. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Uiuiui... zum Glück habe ich mich gestern erstmal soooo ordentlich mit Wolle eingedeckt, da habe ich erstmal lange dran zu häkeln!!!
    Wenn der Wald übrigens nicht 2 Gehminuten entfernt wäre, würde ich wohl noch seltener hin gehen ;)
    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Feedback :) Danke schon mal.