10. Februar 2013

Sieben Sachen Sonntag #6

Viele Sonntage bin ich mit einem schlechten Gewissen ins Bett gegangen. Ich hatte das Gefühl, den ganzen Tag nur vertrödelt zu haben. Ich hätte doch so viel an einem freien Tag machen können. Aber selbst wenn es so war, ist nicht genau dafür ein Sonntag gedacht?

Als ich dann bei Frau Liebe den 7-Sachen-Sonntag entdeckte und in meinen Blog mit aufnahm, habe ich erst entdeckt wie viel oder wenig ich jeden Sonntag so mache. Und lasse euch nun an meinem heutigen Sonntag teilnehmen.


Heute war es ein ganz doofer Sonntag. Mir tut der Kopf weh und die Augen brennen und erreicht habe ich nichts. Ich habe heute gefühlte 7000 Ferienhäuser angeklickt, aber keins sollte das richtige sein. Es ist nicht so, dass es keine schönen Häuser gab, aber wenn man knapp 100km bis zur ersten und einzigen Touristenattraktion fahren soll, ist das kein Urlaub mehr.
Na was soll's ich geh nun verärgert (weil ich diesen schönen Wintertag nur vor dem Laptop gesessen habe) mit schlechtem Gewissen in mein Bett. Und werde morgen alle beneiden die einen fabelhaften Sonntag hatten.


Kommentare:

  1. Oh Nein! Dafür hast du bestimmt morgen einen tollen Tag und alle beneiden dich dass du einen schönen Montag hattest! ;)
    Ich hatte trotz Arbeit einen recht enstpannten Sonntag! ;) http://www.juleforuniquepeople.de/other/7-sachen-sonntag-10.2.13.html

    AntwortenLöschen
  2. wie gut ich das kenne! man sucht irgendwas und kann einfach nicht aufhören, alles duchzuklicken... irgendwann muss doch das richtige dabei sein. :(

    nicht verzweifeln, sowas machen wir alle mal. und morgen ist schon ein neuer tag!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Feedback :) Danke schon mal.